5 Wege, mit denen Sie sich ein Stück Natur ins Haus holen

Wir halten uns immer weniger in der Natur auf. Das ist eine Entwicklung, die schon seit Jahren schleichend voranschreitet. Doch vor allem in Zeiten der politischen Unruhe und der Furcht vor dem unbekannten Terror ziehen sich Menschen instinktiv in die eigenen vier Wände zurück. Umso wichtiger ist es, sich die Natur ein Stück weit ins eigene Haus zu holen. Das seelische, aber auch das körperliche Wohl, können durch Pflanzen verbessert werden. Die Pflanzen können regelrecht mit Ihrem Raum verschmelzen. 

1. Mehr ist mehr

Eine einzige Pflanze genügt meist nicht. Besonders schön wirkt ein Raum, wenn eine ungerade Zahl an Pflanzen in nicht symmetrischer Reihenfolge im Raum verteilt wird. Das gibt dem Raum eine gewisse Natürlichkeit. Ein schöner Ausblick auf Pflanzen im Außenbereich setzt dem Ganzen die Krone auf. 

2. Grün auf grün auf grün

Einen besonders natürlich wirkenden Raum erzielen Sie, indem Sie die Farben der Pflanzen in der Einrichtung aufgreifen. Das bezieht sich nicht nur auf das Blattgrün, sondern auch auf die anderen Farben der Pflanze. So können Sie dazu passenden Brauntöne wählen, oder Möbel aus Holz im Raum platzieren. Aber keine Angst: Pflanzen geben jedem Raum Farbe. Auch einem weißen. 

3. Florale Muster als Hingucker

Das Auge assoziiert was es sieht mit Dingen die es bereits kennt. Deshalb sind florale Muster ebenso hilfreich wie echte Pflanzen. Florale Kissenbezüge, Teppiche, Vorhänge oder Decken lassen den Bewohner die Erde regelrecht spüren. Interessant wird es, wenn die Muster mit einer echten Pflanze kombiniert werden.

4. Mehr Schein als sein

Ebenso verhält es sich mit Bildern. Grüne, bunte oder florale Kunstwerke machen sich an den meisten Wänden gut und lassen den Raum auch noch strahlen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie sich doch einmal selbst im Malen aus! 

5. Übertöpfe als Vermittler

Besonders wichtig sind bei Pflanzen auch ihre Untertöpfe und Gefäße. Sobald die Blattfarbe nicht wirklich in Ihre Einrichtung passen will, kümmern Sie sich einfach darum, dass der Untertopf perfekt mit den Farben des Raums verschmilzt. So kann eine Pflanze schnell sogar futuristisch wirken.

Fazit – Pflanzen sind gut fürs Gemüt

Insgesamt sollten Sie nicht mit Natur in Ihrer Wohnung sparen. Die Pflanzen und bunten Farben werden Ihnen gut tun und Sie zusätzlich motivieren, wieder mehr nach draußen zu gehen!

 

Zurück