5 Tipps, mit denen man sich den Herbst ins Haus holt

Die Temperaturen werden kühler, die Sonne taucht die Felder in goldenes Licht und die bunten Laubblätter lassen die Welt wie ein Ölgemälde erscheinen. Der Herbst ist schon lange in der Natur angekommen. Ein Grund, ihn auch in die eigene Wohnung zu holen. Denn Herbststimmung kann so schön sein. 

1. Farbe ins Spiel bringen

Da sich im Herbst alles um Farbe dreht, sollte man wissen, welche Farbtöne die Wohnung herbstlicher erscheinen lassen. Vorbei sind die Zeiten, in denen grelle Farben das Gemüt erhellten. Der Herbst steht für Gemütlichkeit. Rot-, Orange-, Gelb- und Brauntöne in allen Variationen werden Ihre Wohnung aussehen lassen, wie ein herbstliches Wunderland. 

2. Sich in der Natur bedienen

Wenn es um Dekoration geht, dann sollte man sich dort bedienen, wo der Herbst bereits perfektioniert ist. In der Natur. Gehen Sie raus und sammeln Sie Kastanien, Moos, Blätter und Holz. Daraus ergeben sich wunderschöne Kränze und Dekorationselemente. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

3. Setzen Sie auf Holz

Je mehr hölzerne Elemente im Raum verarbeitet werden, desto wärmer und herbstlicher wirkt er. Tauschen Sie alles, was etwas kälter aussieht, gegen ein Holzelement aus und spüren Sie den kleinen aber feinen Unterschied. 

4. Accessoires sind ein Muss

Auch Decken und Kissen in den besagten Farbtönen lassen den Raum gemütlicher wirken. Sie lassen die Wohnung nicht nur wärmer aussehen, sondern machen ihnen die Kälte des Herbsts wirklich angenehmer. 

5. Warmes Licht für das Herbstgefühl

Kleine Lichtquellen an verschiedenen Orten der Wohnung lassen sie bekanntlich wärmer wirken. Setzen Sie im Herbst bewusster auf Kerzen und den Kamin. Es gibt doch nichts beruhigenderes, als das Flackern von Feuer. 

Fazit

Es ist einfach, die Wohnung in einen Herbsttraum zu verwandeln. Im Allgemeinen sollten Sie einfach die Materialien und Farben verwenden, bei denen es Ihnen warm ums Herz wird. Gepaart mit einigen Dekoelementen aus der Natur, wird Ihre Wohnung nur so nach Herbst schreien.  

Zurück