6 Tipps, die kleine Küchen groß rauskommen lassen

Kleine Küchen wirken meist sehr gemütlich und einladend. Doch jeder, der kleine Kapazitäten in seiner Küche hat weiß: man muss sich funktional einrichten, ohne dass die Küche gleich noch kleiner wirkt. Und das ist die Kunst. Wir zeigen, wie es gelingen kann.

1. Helligkeit und klare Linien

Helle Farben und klare Linien lassen Räume größer wirken. Setzen Sie deshalb auf Möbel und Fliesen in hellen Farben und strukturieren Sie den Raum mit einer klaren Linienführung. Das wirkt gleich viel einladender.

2. Spiegel und Glas

Alles was das Licht reflektiert lässt den Raum größer wirken. Das können bereits spiegelnde Fliesen sein, gläserne Schranktüren oder die Herdplatte. Wer noch etwas weiter gehen möchte kann sich einen Glas-Spritzschutz besorgen. Dieser lässt nicht nur den Raum offener wirken, sondern ist auch einfach zu reinigen.

3. Beleuchtung

Die Beleuchtung ist in kleinen Räumen besonders wichtig. Durch die geschickte Platzierung von Leuchten kann man interessante Effekte erzeugen. Wer kleine Lichtinseln schafft, also bestimmte Bereiche, wie beispielsweise den Esstisch oder einen Teil der Küchenzeile beleuchtet kann bewirken, dass der Raum größer wirkt. Insgesamt gilt außerdem, dass man die Decke immer weniger beleuchten sollte, als die Wände. So wirkt der Raum höher.

4. Improvisation bei Schrägen

Wer in einer Küche mit Dachschräge lebt, der hat gleich noch weniger Platz für Schränke an den Wänden und Stauraum. Hier empfiehlt sich ein hoher, schmaler Bartisch, der als zusätzliche Arbeitsfläche benutzt werden kann und unter dem eventuell etwas Stauraum geschaffen werden kann. Wer hier mit schönen Körben arbeitet verschönert den Raum sogar.

5. Zu kleine Nischen nutzen

Einige Küchen weisen durch ihren Schnitt kleine Ecken auf, die nicht groß genug sind um sie für etwas wirklich Sinnvolles zu nutzen. Legen Sie einfach eine Decke und ein schönes Kissen darauf und machen Sie es zum Ruhepol. So wirkt die Küche gemütlicher und es scheint, als hätte man noch Platz zum Entspannen übriggehabt.

6. Halterstangen und Wandhaken bewirken Wunder

In kleinen Küchen sollte man jedes Hängesystem nutzen, das man finden kann. Halterstangen, Wandhaken, oder einfach den Schrankknauf an die Wand schrauben – so schaffen Sie Stauraum und hat die Küchenutensilien sofort griffbereit. Wer diese dann hinter anderen Möbelstücken versteckt schafft dazu noch Ordnung.

Fazit

Es ist nicht immer einfach, mit einer kleinen Küche umzugehen. Doch mit diesen Tipps kommt Ihre kleine Küche ganz groß raus. So wirkt der Raum größer und Sie versinken während des Kochens trotz der Größe nicht im Chaos.

Zurück