Stehleuchten

Stehleuchte

Stehleuchten - Atmosphärisches Stimmungslicht verspricht Gemütlichkeit für die Abendstunden

Denkt man an wohliges Licht kommt man um eine Stehleuchte nicht herum. Sie spendet ein angenehmes atmosphärisches Licht, das gerade in den Abendstunden Gemütlichkeit in Wohnräume bringt. Im Gegensatz zur Deckenleuchte die den Raum gleichmäßig ausleuchtet, spendet die Stehleuchte nur in einem bestimmten Bereich Licht und lässt den Rest des Raumes im Halbdunkeln. So kommt Struktur und Tiefe in den Raum. Sehr flexibel lässt sich die Leuchte im Raum positionieren und kann so neben Sessel oder Couch auch im ausgeschalteten Zustand als wirkungsvolles Gestaltungselement funktionieren.

Grundsätzlich lassen sich zwei Typen unterscheiden: Die klassische Stehleuchte, die aus Schirm und Fuß besteht und plastische Lichtkörper, meist aus Papier oder Textil gefertigt. Beide Typen gibt es natürlich in unterschiedlichen Varianten und mit ein wenig Mühe lässt sich ein geeignetes Modell finden, welches ideal mit der Wohnlandschaft harmoniert. Die bekanntesten Vertreter skulpturaler Leuchtkörper sind wohl die Reispapierleuchten von Isamu Noguchi, die es seit 1951 im Handel gibt. Mittlerweile wurden diese Leuchten in verschiedensten Formen nachgeahmt, aber allen gemein ist das besonders stimmungsvolle Licht, das sie abgeben. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stehleuchten, die ihr Licht vor allem nach oben und unten abgeben, strahlt hier der Leuchtkörper gleichförmig in alle Richtungen und erzeugt so ein sehr angenehmes, gedämpftes Licht.

Bei den Schirmleuchten gibt vor allem die Beschaffenheit des Schirmes den Einsatzzweck vor. Ist der Schirm, egal ob aus Textil, Kunststoff oder dünnem Funier, relativ lichtundurchlässig oder nur nach unten hin geöffnet, spendet die Leuchte nur Licht für einen kleinen Bereich. Diese Leuchten lassen sich ideal als Leseleuchte verwenden. Sie erhellen dabei gezielt einen gewünschten Bereich und lassen den Rest des Raumes im Dunkeln. So kann ein Raum, in Kombination mit anderen Leuchten in verschiedene Bereiche gegliedert werden und bekommt eine vielschichtige Tiefenwirkung. Ist der Schirm dagegen lichtdurchlässig oder auch nach oben hin geöffnet, spendet die Leuchte so auch zusätzliches Umgebungslicht. Diese Art der Stehleuchte ist zurecht die beliebteste, da sie sich gut kombinieren lässt und in verschiedenen Kontexten Verwendung findet.